Mit Bienen und Altkleidern für ein Bewusstsein zu mehr Nachhaltigkeit

Zuerst wurde das Rad erfunden, dann das Auto – auch wenn die Zeit drängt, warum nicht auch bei der Nachhaltigkeit im Kleinen anfangen – doch wie gelingt das im Schulkontext?

Licht ausschalten, wenn man es nicht benötigt – Mülltrennung – Geräte aus statt im Standby-Modus – nicht zum Fenster hinaus heizen – Nachhaltigkeit sollte fest im Alltag verankert sein, um nachhaltig zu sein. Doch wie dieses Bewusstsein in der Schule verankern?

Auf der Suche nach dieser Frage sind wir Vorfeld der SummerSchool über folgendes Video, dessen Idee wir aufgegriffen haben, gestolpert (https://www.youtube.com/watch?v=UYc71Hq2gxA) und haben unsere eigene fächerübergreifende Projektidee zur Sensibilisierung der Schüler*innen für das Thema Nachhaltigkeit umgesetzt. Entstanden sind aus der Kooperation der Universität Ulm mit der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd Bienenwachstücher als Alternativprodukt zu Alufolie – mit entsprechender Umsetzung dieses Projektes in der Schule.

Die Bienenwachstücher stellten wir aus fehlgedruckten Tragetaschen her. So beschäftigte sich unsere Gruppe nicht nur mit dem Herstellen der Bienenwachstücher, sondern eben auch mit der fachdidaktischen Aufarbeitung dieser in den Fächern Biologie, Mathematik und Chemie.

In unser Produkt und unsere Abschlusspräsentation zur SummerSchool flossen neben den Anregungen aus dem Inputvortrag von Herrn Prof. Dr. und Frau Dr. Kühl oder dem Abendvortrag von Herrn Dr. Scharun, floss unter anderem auch das Präsentationscoaching von Frau Dr. Frühauf ein.

Falls ihr Lust habt, Nachhaltigkeit fächerübergreifend in der Schule zu behandeln, schaut gerne hier (zoerr.de) vorbei. Ihr findet hier nicht nur einen Leitfaden für eine mögliche Realisierung eines Bewusstseins für Nachhaltigkeit in der Schule, sondern auch einen Leidfaden sowie Arbeitsblätter zum Beispielprojekt Bienenwachstücher.

Außerdem verweisen wir gerne auf die Projekte der anderen Gruppen der SummerSchool (zoerr.de).

Sarah Bertleff, Claudia Kast, Lejla Heric, Johannes Richter, Lisa Spatscheck

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert